Satin Negligé

Ein Negligé aus Satin fühlt sich so weich und geschmeidig an, wie die Haut der Trägerin. Zudem umfließt Satin die Figur der Frau und lässt somit alle Körperkonturen zur Geltung kommen. Verführerisch, sexy und reizvoll sind die Begriffe, die ein Satin Negligé passend beschreiben. Bei diesen Wäscheteilen werden besonders die Farben rot und schwarz bevorzugt, die den richtigen Kontrast zur Hautfarbe bieten. Die Verführung pur war auch die bekannte Schauspielerin Doris Day. Amerika ließ in den sechziger Jahren förmlich einen Aufschrei ertönen, als die Schauspielerin im eher prüden Land ihre Reize betonte, indem sie sich in einem Negligé zeigte. Doch dieses "Bettgeflüster" nahm trotz Empörung schnell seinen Lauf und amerikanische Frauen konnten bald nicht genug Negligés in ihre Schränke bekommen. Aber schon vorher begann die Geschichte des Morgenkleides.

 

Französische Damen frühstückten im siebzehnten Jahrhundert unter sich. Die Herren durften daran nicht teilnehmen. Die Kleider zu dieser Zeit waren nicht gerade bequem und so zogen die Frauen zur Morgenmahlzeit einen Mantel aus leichtem Stoff über ihre Nachthemden.

 

Mit der Zeit verzierte man diese Negligés und wurden zu kunstvollen Kleidungsstücken. Heute zählen Negligés zum Bereich der Dessous, da sie oftmals eine verführerische Nachtwäsche darstellen.

 

 

Empfehlungen

Artikel 1 bis 8 von 14 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2

In absteigender Reihenfolge

Artikel 1 bis 8 von 14 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2

In absteigender Reihenfolge