Brautdessous

Brautdessous bzw. Hochzeitsdessous sind eigentlich ja nur für Braut und Bräutigam gedacht. Denn genau auf die beiden Personen kommt es ja an. Und in der Hochzeitsnacht will man seinen Liebsten ja mit ganz was besonderem Überraschen. Wichtig bei der Auswahl der Dessous, sie müssen unbedingt zum Brautkleid passen, vor allem unter das Brautkleid. Denn nichts wäre schlimmer, als den ganzen Tag an der Wäsche zupfen zu müssen. Trägerlose Corsagen sind ein Blickfang schlechthin und passen immer. Sie kaschieren zudem auch noch etwas die Figur.  

 

Was trägt Frau unter dem Brautkleid?

Passend sind BH, Bustiers oder auch Strapse, doch auch hier sollte man darauf achten, dass sich unter dem Brautkleid keine Nähte Abzeichen. Daher sollten die Brautdessous unbedingt bei der Anprobe des Kleides mitgenommen werden. Durchschimmern sollte es selbstverständlich auch nicht unter dem Kleid. Miederhosen kaschieren, kräftige Oberschenkel, so kann auch die kräftigere Frau ein enges Kleid tragen. Der BH ist eines der wichtigsten Dessous überhaupt. Denn ein gut Sitzender zaubert ein traumhaftes Dekolleté. Besitzt man nicht die perfekte Oberweite, kann getrickst werden. Entweder mit einem Pusch-Up-BH oder mit sogenannten Bridal-Cups. Das sind Kunststoffkissen, die in den BH gelegt werden. Hat man dagegen zu viel Oberweite, kann das mit Hilfe eines Minimizer-BH's kaschiert werden. Für die Hochzeitsnacht, sorgt ein Negligé für den garantierten Erfolg und das Herz des Bräutigams, wird beim Anblick mit Sicherheit höher schlagen.  

 

 

Empfehlungen

4 Artikel

pro Seite

In absteigender Reihenfolge

4 Artikel

pro Seite

In absteigender Reihenfolge